Blog: Hartmann Rechtsanwälte
25.07.2013

Heilmittelwerbung: Kostenlose Abgabe von BZMG unzulässig

Fotolia_39102228_XS_300x200Bei der Werbung für Arzneimittel und Medizinprodukten sind Zuwendungen und Werbegaben nach § 7 HWG grundsätzlich verboten. Nur ausnahmsweise können derartige Verkaufsförderungsmaßnahmen zulässig sein. Das OLG Hamburg entschied in seinem Urteil vom 27.06.2013 (Az.: 3 U 26/12), dass die Übersendung eines Blutzuckermessgerätes und eines Ernährungsratgebers in einem Gesamtwert von 100 € nicht zu den Ausnahmetatbeständen des § 7 HWG zu zählen sei.

Lesen Sie mehr im Newsletter-Artikel.

The following two tabs change content below.

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeits- und Medizinrecht, Partner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.